„Flip Cup“ ist vor allem im Amerikanischen Raum sehr bekannt. Es wird in der Regel mit zwei gegeneinander antretenden Teams gespielt. Im Trinkspiel geht es darum möglichst schnell zu trinken und darauf folgend einen Becher geschickt zu flippen.

Allgemein

  • Kategorie: Teams
  • Spielerzahl: mindestens 6
  • Heftigkeitsgrad: Mittel
  • Benötigt: Plastikbecher, Langer Tisch

Spielablauf

Jeder Spieler stellt einen Plastikbecher vor sich auf den Tisch und füllt ihn mit Bier oder einem anderen Getränk. Die Teams stellen sich dabei jeweils gegenüber auf. Nun ruft ein unbeteiligter z.B. „Los!“ und der erste Spieler jedes Teams muss beginnen seinen Becher auf ex zu trinken. Ist der Becher leer wird dieser auf die Tischkante gestellt, sodass er noch ein paar Zentimeter über den Tisch hinausragt. Der Spieler muss jetzt versuchen den Becher mit der Hand so zu flippen, das er umgedreht auf dem Tisch landet (deshalb „Flip Cup“). Er hat dabei unbegrenzt viele Versuche, sollte sich jedoch beeilen. Ist der Becher gelandet darf der nächste Spieler des Teams trinken. Auch er muss dann den Becher flippen.

Bei jeglichem kleckern muss der Becher selbstverständlich wieder aufgefüllt werden.

Ziel des Spiels

Das Spiel endet, sobald eines der beiden Teams alle Becher ausgetrunken und umgedreht hat. Hier zählt also nicht nur das Tempo beim Trinken, sondern auch Geschicklichkeit beim flippen der Becher.

Möge das bessere Team gewinnen.